Home | Impressum | Sitemap | KIT

Ansprechpartner
Prof. Dr. Jasmin Aghassi
Geschäftsstelle NanoMat

Hermann-v.-Helmholtzplatz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Tel.: +49 721 608 28902
E-Mail: nanomatVge9∂int kit edu
bild

Veranstaltungen:

NANOSMAT
Logo

8. – 11. Sept. 2014
Dublin, Irland

Zur Homepage

Micro & Nano Engineering 2014
Logo

22. – 26. Sept. 2014
Lausanne, Schweiz

Zur Homepage

 

 

Nanotechnologie für Kunststoffverbunde
30. Sept. 2014
Braunschweig, Germany

Zur Einladung (.pdf)
IEEE NMDC
Logo

12. – 15. Okt. 2014
Aci Castello, Italien

Zur Homepage

GTSNN 2014
Logo

14. – 17. Oktober 2014
Phitsanulok, Thailand

Zur Homepage

 

MNC 2014
Logo

4. – 7. Nov. 2014
Fukuoka, Japan

Zur Homepage

 

nanoSAFE 14
logo

18. – 20. Nov. 2014
Grenoble, Frankreich

Zur Homepage 

 

 

 

Nanotek & Expo (4. Konferenz)
Logo

1. – 3. Dez. 2014
San Francisco, USA

Zur Homepage

NanoMat ist ein überregionales Netzwerk für Materialien der Nanotechnologie

 

 

NanoMat ist ein seit 1997 existierendes überregionales Netzwerk mit einer Geschäftsstelle am KIT in Karlsruhe. Zu seinen Mitgliedern zählen 25 renommierte Partner aus Industrie und Forschung, die sich zum Ziel gesetzt haben, die anwendungsorientierte Forschung im Bereich der Nanotechnologie und Materialforschung durch gezielte Projekte voranzutreiben. Hierzu agiert NanoMat wie eine virtuelle Unternehmung, d.h. es führt F&E-Projekte durch und sorgt durch gezielte Workshops für einen Informationsaustausch zwischen und innerhalb der jeweiligen Fachkreise. Darüber hinaus wird über die Netzwerkplattform ein aktiver politischer Dialog geführt und es werden relevante nanotechnologische Themen für die Öffentlichkeit aufbereitet.

Zu den Kernthemen von NanoMat gehören unter anderem

  • Gedruckte Materialien und Systeme
  • Nanoelektronik und Optik
  • Neue Materialien für die Automobilindustrie sowie den Energie Sektor
  • Graphene Anwendungen
  • Hochauflösende Mikroskopie (z.B. AFM, TEM)
  • Umweltaspekte und Risikobewertung von Nanomaterialien und Nanotechnologien

Dienstleistungsangebot (teilweise nur für Mitglieder):

  • Koordinierung, Unterstützung und Initiierung von Forschungs-und Entwicklungsprojekten inkl. Antragsstellung
  • Beratung zu Projektfinanzierungen
  • Technisches Projektmanagement
  • Vermittlung von wissenschaftlichem Personal
  • Ausrichtung von wissenschaftlichen Workshops, Symposien und gemeinsamen Messeauftritten
  • Forschungsnewsletter
  • Internationale Kooperationen und Marketing

 

 

 

NEWS

ETH Zürich Nanoporöse Polymer-Membran ermöglicht innovativen Wasserfilter zum Einsatz in Entwicklungsländern.
Evonik: Neues Werk zur Herstellung von Dispersionsmitteln in Essen wird voraussichtlich Anfang 2015 in Betrieb genommen.
 
Bosch: Stromspeicher Braderup in Betrieb – Hybridbatterie für flexibles Windstrom-Management
Bild
Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme: DNA als Lichtschalter – reversibles Schalten optischer Eigenschaften mit Gold-Nanostäbchen und DNA
 
Harvard Medic al School:

Mechanisch und elektrisch anisotrope
Polymer-Kohlenstoffnanoröhrchen-Hybride könnten als Gerüst zum Wiederaufbau
beschädigten Herzgewebes dienen. 

Caltech

4-dimensionale" Elektronenmikroskopie macht Stoffströme auf der
Nanoskala sichtbar

 
MIT:

Einsatz von Nanotechnologie sorgt für Fortschritte in der Krebstherapie und
bei Knochenimplantaten

 

_________________________________________________________

Titelbild: REM Aufnahme von ZnO-Nanosäulen